0 28 41/2 80 30 info@dr-fenger.de

So putzen Sie richtig

Zahnbürste & Co

cache_2414524819

 Interdentalbürste

DasHilfsmittel für eine effektive Reinigung Ihrer Zähne! Die feinen Borsten der Zwischenraumbürstchen füllen perfekt den Raum zwischen zwei Zähnen aus. Die Entfernung der gefährlichen Zahnbeläge ist dadurch wirklich ein Kinderspiel. Entscheidend ist die richtige Größe der Bürstchen. Den größten Effekt erzielen Sie, wenn das Interdentalbürstchen nur mit leichtem Wiederstand in den Zahnzwischenraum eingeführt werden kann. So sind Sie sicher, alle Zwischenraumflächen zu erreichen. Lassen Sie sich die für Ihre Zähne passenden Größen bei Ihrem Zahnarzt ausmessen; so erreichen Sie mit einem geringen zeitlichen Mehraufwand einen großen Gewinn an wirklicher Zahngesundheit

 

cache_2414524815Zahnseide

Zahnseide ist ein weiters gutes Hilfsmittel, die gefährlichen Bakterien in den Zahnzwischenräumen zu beseitigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob gewachste oder ungewachste, mit Geschmack oder ohne, Seide oder Gore Tex. Die Zahnseide mit der Sie persönlich am besten zurechtkommen, ist die Beste! Die Handhabung ist zwar einfach, jedoch vor dem Badezimmerspiegel spiegelverkehrt zu arbeiten ist manchmal etwas ungewohnt und relativ zeitaufwendig. Am besten lassen Sie sich den Gebrauch bei Ihrem Zahnarzt zeigen. Eine Besonderheit ist die sog. Superfloss-Zahnseide. Sie besitzt ein verstärktes Ende zum Einfädeln und einen anschließenden flauschigen Anteil. Damit kann man festsitzenden Zahnersatz gut reinigen, bei dem man nicht von oben zwischen die einzelnen Zähne gelangen kann. Auch dies zeigt Ihnen Ihr Zahnarzt gerne.

 

cache_2414524820

Zahnbürste

Jede Zahnbürste, egal ob manuell oder elektrisch, reinigt wunderbar die großen Glattflächen der Zähne. 95 % der krank machenden Bakterien sitzen jedoch zwischen den Zähnen. Dort gelangt keine Zahnbürste hin. So entstehen trotz Zähneputzen immer wieder neue Löcher in den Zähnen und die Parodontitis (der Knochenabbau) schreitet immer weiter voran. Die Zeit im Badezimmer ist meistens knapp bemessen. Folge ist eine großflächige Schrubbtechnik über Zahnfleisch und Zähne. Damit der Belag auch richtig verschwindet, wird häufig eine Zahnbürste mit harten Borsten benutzt. Unvermeidliche Folge: Freiliegende Zahnhälse, die empfindlich auf heiß-kalt oder süß-sauer reagieren. Den gleichen „Erfolg“ haben Sie übrigens auch bei Verwendung schnell rotierender oder vibrierender elektrischer Zahnbürstenaufsätze. Die Folge eines solchen Vorgehens ist also: Neue Löcher, Zahnfleischschwund und empfindliche Zahnhälse trotz Zähneputzen! Überspitzt ausgedrückt dient die Zahnbürste nur dazu, Zahnpasta im Mund zu verteilen, um einen frischen Atem zu bekommen. Und dafür ist eine ultrasofte Zahnbürstegenauso geeignet wie eine mittelharte oder harte. Ihre Zahnhälse werden es Ihnen danken!

Kontakt

Telefon: 02841-28030
E-Mail: info@dr-fenger.de

Anschrift

Zahnarztpraxis
Dr. Markus E. Fenger
Rheinberger Straße 55 C
47441 Moers

Telefonische Terminvereinbarung

Mo. - Fr.: 08:00 - 12:30 Uhr

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Bewertung wird geladen...